Notbetreuung

 

 

Wichtig: Dieses Angebot gibt es nur noch vom 2. bis 5. Juni!

 

  1. Wir bieten eine Notbetreuung in den Jahrgangsstufen 1 - 4 für Kinder von Personen an, die als in Bereichen der kritischen Infrastrukturen Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastrukturen und Leistungen erforderlich sind. 
  2. Die Notbetreuung darf auch von allen berufstätigen Alleinerziehenden, egal in welchem Bereich sie tätig sind, und von Familien in Anspruch genommen werden, in denen beide Erziehungsberechtigte berufstätig sind und einer davon in einem Bereich der kritischen Infrastrukturen arbeitet.
  3. Ebenso gilt die Notbetreuung für alle Familien, in denen beide Elternteile in einem systemrelevanten Bereiche tätig und/oder alleinerziehend sind.

  4. Alle Berechtigten müssen eine schriftliche Bestätigung ihres Arbeitgebers vorlegen. Das Betreuungsangebot dürfen auch Berechtigten nur in Anspruch nehmen, wenn sie keine andere Möglichkeit finden! Unsere personellen Ressourcen sind  begrenzt und die Notbetreuung bindet Lehrkräfte, die dann nicht für den Präsenszunterricht zur Verfügung stehen.

  5. Schülerinnen und Schüler in schwierigen Lebenssituationen haben ebenfalls die Möglichkeit, in die Notbetreuung aufgenommen zu werden, wenn das Jugendamt dies verfügt.

  6. Kinder, die in die Notbetreuung gehen, können sowohl an der Notbetreuung teilnehmen, als auch am Präsenzunterricht ihrer Klassen.

  7. Für die Planung der Betreuung muss der Bedarf spätestens am Vortag bis 12.00 Uhr im Sekretariat angemeldet werden.

Das Angebot umfasst den Zeitraum von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Sollten Sie dieses Angebot benötigen,

rufen Sie bitte an.

Wichtig: Dieses Angebot gibt es nur noch vom 2. bis 5. Juni!

 

____________________________________________

Betreuungsangebot im Rahmen der OG:

 

Frau Krumbach und Frau Piotrovski bieten

auch das erweiterte Angebot im Rahmen der OG

(7.00 - 8.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr) an,

wenn Sie Ihr Kind dort angemeldet haben.

Wichtig:

Alle Berechtigten können dieses Angebot

wie bisher täglich nutzen!

Für weitere Berufstätige gibt es das Angebot

in der Woche nach Pfingsten nur an den Tagen,

an denen Ihr Kind Präsenzunterricht hat,

sofern das die räumlichen und personellen Kapazitäten zulassen!

Da ab 8. Juni alle Kinder täglich Präsenzunterricht haben,

gilt das Angebot dann ensprechend für alle.

 

Melden Sie sich dazu bitte künftigt wieder

direkt bei Frau Krumbach an.

 

Eine Essensausgabe wird es ab der kommenden Woche

in eingeschränktem Maße unter Beachtung aller Auflagen

wieder geben können.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Rolfs